Ausrüstung

Es ist erstaunlich, wie viel Ware in einem Synchro Platz hat, wenn man clever packt. Aber wenn alles wie Puzzleteile ineinandergreifen muss, damit es aufgeht, ist das nur nervig. Ergo versuchen wir, einerseits den Platz sinnvoll zu nutzen und andererseits unsere Ausrüstung zu minimieren. Unsere vorläufige Packliste findet ihr im PDF.

Dennoch erwähnen wir einige spezielle Dinge, die mit uns um die Welt reisen:

  • Koffergrill mit zwei Kochstellen und Grillfunktion, den wir draussen anschliessen können

  • Zwei grosse Taschen von Patagonia, super praktisch und mit 120 Liter Füllkapazität genügend gross für alles.

  • Apotheke: eine vollständige Liste mit allem, was unsere Hausapotheke so hergibt, wird es hier geben (PDF folgt)

  • Bergung: für die Bergung aus Schlamm und Sand verwenden wie Anfahrhilfen aus Kunststoff, einen Kettenflaschenzug (anstelle einer aufwändigen und teuren Seilwinde) sowie dazugehörige Bergegurte.

  • Luftkompressor, um den Reifendruck zu erhöhen, nachdem vorgängig Luft abgelassen wurde (nötig bei Fahrten auf “schwammigem” Untergrund).

  • Gitarre: Eine 70 cm lange Guitarlele Marke Cordoba.

  • Malutensilien: Aquarellfarben, Pinsel und einen Grundvorrat an Papier.

  • Fotoausrüstung: zwei Kamerabodies, vier Wechselobjektive, zwei Stative sowie zwei GoPro-Videokameras.

  • Drohne DJI Phantom 4+

  • Notebook / Tablet

  • E-Reader: Wir lieben es beide zu lesen, haben aber selten den gleichen Geschmack. Ergo braucht es zwei Tolino Vision, die dank einer hervorragenden Akulaufzeit unsere Tablets entlasten

  • Spiele: wir sind nicht die grossen Spieler, daher ist die Liste hier recht kurz. Wir haben ein Reiseschach, fünf Würfel, das Cross Boccia und einen Frisbee dabei.

  • Satellitentelefon

  • Unser Örgeli-Mungg, der bei Druck auf den Fuss Swissness verströmt - falls wir mal Heimweh kriegen sollten